Ich setze mich ein

· dass aufgrund der prekären finanziellen Lage der Gemeinde nicht immer hinterrücks neue Gebühren und Abgaben eingeführt werden. Das beste Beispiel hierfür ist die Wiedereinführung der Konzessionsgebühr auf Strom (diese wurde im Jahre 2009 von der Bevölkerung abgeschafft).

· für eine gesunde Modernisierung unserer Infrastruktur. Etliche «Baustellen» stehen uns in den kommenden Jahren bevor: Nebst den Grossprojekten 6-Spuren-Ausbau oder Entlastungsstrasse muss die Hauptstrasse entwickelt werden, das Pumpwerk Moos saniert werden sowie das Reservoir Hinterberg, die Friedhofhalle, der Werkhof Neubau, das Unterdorf usw.

· für einen gesunden Mix zwischen Zweckmässigkeit und Ausgaben. Wir können uns keine unnötigen Luxusprojekte leisten, jedoch wollen wir Ihnen trotzdem etwas bieten, nicht nur eine zeitgemässe Infrastruktur.
Die Finanzen müssen ins Lot gebracht werden. Hierzu versuchen wir – mit der Gründung einer Institution – längerfristig Oensingen für Firmen (auch Start-ups) attraktiver zu machen, sodass wir den Steuereinnahmenschwund der letzten Jahre auffangen können.

· für ein attraktives, ein modernes Oensingen, welches aber seinen Charakter behält, für unsere Vereine und Traditionen.

Mein Herz schlägt für Oensingen. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten! Was sind Ihre Wünsche an den neuen Gemeinderat? Sagen Sie uns, was Ihnen wichtig ist. Wir werden uns für Sie und Ihre Anliegen einsetzen! Wir sind die Bürger, wir sind Sie. Wir sind die Zukunft Oensingen.

Ich würde mich sehr freuen, mich weiterhin für Sie und Ihre Anliegen im Gemeinderat einsetzen zu dürfen.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung!